• The Server Labs ist nun "AWS Advanced Partner"

    Unsere Kunden haben so Zugriff auf AWS Privat Betas, vorgezogenen Einblick in die AWS-Produkt-Roadmap etc...

    Weiterlesen

    .
  • The Server Labs unterstützt den Helix Nebula Marketplace

    Der Helix-Nebula-Market Place bietet einen europäischen Cloud-Services Marktplatz, der aufgrund seiner Zusammenarbeit zwischen kommerziellen Anbietern und öffentlichen e-Infrastrukturen EU-Normen und Gesetze erfüllt. Weiterlesen

    .
  • Nationale Auszeichnung
    für BBVAs neue globale Unternehmenssicherheitsplattform Faro

    BBVAs Unternehmens-Sicherheitsanwendung, entwickelt von einem Konsortium bestehend aus The Server Labs und GMV, wurde während Seguritecnias XXVII Auflage der „International Security Awards“ ... Weiterlesen

    .

  • Gaia startet ins All 

    The Server Labs freuen sich, dass sie zum erfolgreichen Start der Gaia-Mission beitragen konnten. Wir haben bereits seit mehreren Jahren mit ESA (European Space Agency) an verschiedenen IT- Projekten rund um die Gaia -Mission gearbeitet ...

    Weiterlesen.

  • The Server Labs is now a G-Cloud supplier

    The Server Labs has been selected as services supplier to the UK Government’s G-Cloud ii CloudStore. Currently The Server Labs offers nine different Cloud services through the CloudStore including ... Click here to read the full article.
  • The Server Labs reviews the IT architecture of BBVA’s “tugestionline” 

    We have carried out a technical audit for BBVA’s online platform “tugestionline” to evaluate its performance, highlight possible areas of improvement and requirements for further scalability of the system, bringing in an external view.

    Click here.
  • The Server Labs boosts the performance of Metro de Madrid’s driver support system

    The Server Labs is leading the improvement of ARCO, Metro de Madrid’s real-time information system for its train drivers, expected to reduce CPU usage.

    Click here.
  • The Server Labs is taking e-encuesta.com to the Amazon Cloud

    The Server Labs has taken the popular online survey application from a traditional server-based environment to the Cloud. The Server Labs Rapid Cloud Transition was the key in the smooth migration.

    Click here.

  • Big science teams up with big business to kick-start European cloud computing

    Geneva, 1 March 2012. Today a consortium of leading IT providers, including The Server Labs, and three of Europe’s biggest research centres (CERN1, EMBL2 and ESA3) announced a partnership to launch a European cloud computing platform.

    Click here to view the full version of the press release.

    .
  • The Server Labs will reform the architecture of BBVA’s corporate security application

    The Server Labs has been chosen by BBVA to develop a completely revised version of its corporate security application Faro in order to unify and streamline the application throughout all countries in which BBVA operates. Click here.

    .

Warum Cloud Computing?

sales-sheet-cloudJedes Unternehmen oder jeder Geschäftsbereich kann nun eine komplette Anwendung ohne einen einzigen Server entwickeln. Dank der Konsolidierung von Virtualisierungs- und web-basierenden Technologien ist „On-Demand-Computing" über das Internet heute eine Realität. Das ist Cloud Computing.

.
Die Architektur und Terminologie des Cloud Computing sind so klar und präzise wie, na ja, eine „Wolke" definiert. Cloud Computing ist wirklich der Gipfelpunkt auf dem viele Technologien zusammenlaufen wie beispielsweise Grid Computing, Utility Computing, SOA, Web 2.0 und andere Technologien. Cloud Computing ermöglicht die Bereitstellung virtualisierter und dynamisch skalierbarer Services auf verschiedenen Ebenen: Infrastructure-as-a-Service (IaaS), Platform-as-a-Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS).

Cloud Computing bietet Unternehmen eine neue Stufe der Effizienz und Wirtschaftlichkeit, um IT-Services nach Bedarf zu liefern:

IT-Effizienz: Cloud Computing gibt die Möglichkeit von einzelnen Systemen bis auf enorme IT-Ressourcen zuzugreifen – nach Bedarf, in Echtzeit und zu einem erschwinglichen Preis.
  • Senkung der Investitions-Kosten: Cloud Computing ermöglicht Unternehmen, IT-Investionsaufwand mittels Technologien wie beispielsweise Virtualisierung in Betriebskosten umzuwandeln.
  • Verringerung der Betriebskosten Ihres Rechenzentrums: Cloud Computing verbessert die Auslastung Ihrer IT-Infrastruktur und optimiert Ressourcenmanagement.
  • Überdimensionierung wird vermieden: Cloud Computing bietet Skalierung nach Bedarf an, die kombiniert mit Utility-Prizing und Pay-as-you-go, die Notwendigkeit einer Überversorgung, um Nachfragespitzen bedienen zu können, beseitigt und ungenutzte Ressourcen eliminiert.
  • Reduziert das Risiko von Unterdimensionierung: Cloud Computing ermöglicht Organisationen, das Risiko unzureichend geschätzer Arbeitsbelastung auf die Cloudanbieter zu übertragen. Unternehmen können schnell auf Spitzennachfragen ihrer IT-Dienstleistungen reagieren. So können SLAs erfüllt und eventuell neue Kunden erreicht werden.

Business Agilität: Cloud Computing maximiert die Kapitalverzinsung (ROI) und ist das beste Werkzeug, um eine schnellere Markteinführung zu erreichen.
  • Beschleunigte Zyklen: Cloud Computing bietet einen schnelleren, effizienteren Weg, um neue Generationen von Anwendungen oder Dienstleistungen zu entwickeln. Entwicklungs-und Testzyklen sind kürzer, wodurch die Zeit bis zur Markteinführung drastisch verringert werden kann. Neugeschäfte können in Stunden statt Tagen, Wochen oder sogar Monaten entwickelt werden.
  • Grössere Flexibilität: Cloud Computing unterstützt Veränderungen wie sonst kein anderes Schema. Es erhöht die Flexibilität bei der Schaffung von Dienstleistungen. Geschäftskritische Anwendungen werden leichter implementiert und verwaltet als mit herkömmlichen IT-Infrastrukturen. Ihre IT-Services können problemlos angepasst, verändert oder aktualisiert werden.
  • Einfaches Abrechnungsmodell: Keine Vorlaufkosten. Mit dem Pay-as-you-go-Abrechnungsmodell der Cloud Computing Anbieter zahlen Unternehmen nur für die IT-Ressourcen, die sie tatsächlich nutzen. Es bedarf keiner duplizierten, künstlisch hochgehaltenen Gruppen von Ressourcen, um Spitzennachfragen zu bewältigen. IT-Kosten können drastisch reduziert werden.

Amazon Elastic Compute Cloud EC2 und Google App Engine sind Beispiele für Cloud-Computing-Services Anbieter.
  • Amazon EC2 ist das beste Beispiel für Cloud Computing. Als Web-Service, bietet es anpassbare Rechenkapazität und vertreibt die Nutzung ihrer Cloud auf einer Stunden- und Bandbreitenbasis. Anwender können ihre eigenen auf Xen-Technologie basierenden virtuellen Bildern installieren und ihre eigenen Applikationen laufen lassen.
  • Google App Engine hat einen einfacheren Ansatz, der die Ausführung von Python-Anwendungen auf der Google Infrastruktur-Cloud zulässt. Cloud-Ressourcen werden über eine spezielle API von Google abgerufen.

Aber die Entwicklung von Cloud-Anwendungen ist schwierig und erfordert Erfahrung in der Software-und System-Architekturen, vom Entwurf bis zur Skalierung und Überwachung. The Server Labs kann Ihre komplette Anwendung in der Cloud bauen und so optimieren, dass sie in einer Rechnerwolke laufen kann. Sie müssen weder viel Geld ausgeben, noch einen einzelnen Server kaufen und können dennoch sicher sein, dass Ihre Anwendung dynamisch und hoch skalierbar sein wird.